Kultur, Veranstaltungen und Impressionen

Heute dient die großzügige und freundlich gestaltete Hofreite des Scharfrichterhauses in Groß-Gerau
neben der privaten Nutzung der Bewohner zur Veranstaltung von Festen und kulturellen Ereignissen.

     
     

Sound.File zu Gast im Scharfrichterhaus Groß-Gerau

Im August 2017 war du Gruppe Sound.File https://de-de.facebook.com/soundfileband/ mit Eva (Gesang), Felix (Piano), Frederik (Saxophon), Ferdinand (Gitarre), Martin (Drums) und Niclas (Bass) zu Gast im Scharfrichterhaus Groß-Gerau und legten einen tollen Auftritt vor über 100 Zuschauern im Rahmen einer privaten Feier hin. Böse Zungen sagen, als Familie muss man ja, aber nicht mit so einem Einsatz und so einer Qualität, ein großes Danke an euch SECHS.

 
     
 
Fotos: D. Barreda Perez-Fischer und A. Fischer    
 
     
 
     
 
     
     

     
     


Scharfrichterhaus Groß-Gerau im Scharfrichterhaus Passau zu Besuch

Im August 2017 war es endlich soweit: Bewohnern des Scharfrichterhauses in Groß-Gerau, also www.scharfrichterhaus.info waren zu Besuch beim Namensvetter www.scharfrichterhaus.de in der 3-Flüsse-Stadt Passau. Ein Gruß von Scharfrichterhaus zu Scharfrichterhaus.

 

 

 
     
 
So sehen Scharfrichterhäuser in Passau aus.
Fotos: W. Strauch
So sehen die GGer-Scharfrichter vor dem Scharfrichterhaus in der Fremde aus.  
     
     

     
     

Nach Großbrand - Nähcafé im Scharfrichterhaus zu Besuch

Ein Großbrand hat in der Nacht zum Sonntag, den 09.07.17 die Räume der Tafel komplett zerstört. Das Mehrgenerationenhaus der Diakonie neben der Groß-Gerauer Nordkirche indem unter anderem auch das Nähcafé untergebracht ist, wurde bis auf die Grundmauern zerstört. Das Nähcafé ist ein Treff bei dem zahlreiche sozial engagierte Damen (Herren fehlen bislang) kreative Arbeiten erstellen um diese sozialen Zwecken zuzuführen. Entgegen dem schönen Namen, wird dort im Regelfall weder Kaffee angeboten noch getrunken. Bedingt durch den Großbrand bei dem zahlreiche Materialien und Arbeitsgeräte zerstört wurden ist nunmehr der Notfall eingetreten das nicht nur Arbeitsmittel fehlen sondern vor allem Räumlichkeiten. Hier zeichnet sich derzeit eine Lösung in den Räumen des Deutschen Roten Kreuzes in Dornheim ab, vielen Dank hier an Andreas Poppig, aber bis zum Inkrafttreten dieser Lösung, wurden kurzfristig Räumlichkeiten des Scharfrichterhauses in Groß-Gerau zur Verfügung gestellt, so das nachdem der gewohnte Treff am Dienstag, den 11.07.17 ausfallen musste, schon eine Woche danach er wieder stattfinden konnte. Bedingt durch die Hilfsbereitschaft vieler, auch Bewohner des Scharfrichterhauses, konnte schon wieder auf Material und Arbeitsgeräte zurückgegriffen werden.

 
     
 

Schon wieder fleißig bei der Arbeit.
Fotos: G. Barreda Perez-Strauch

Tolle kuschelige Produkte wurden angefertigt  
   
Carmen Friedel informiert    
     
     

     
     
2017 Besuch aus Cataluña – LAS TRES TERESAS  
     
Fotos: Dolores Barreda Perez-Fischer    
     
 

Am Kornsand (Rhein) Anlegestelle der Fähre nach
Oppenheim von links: Teresa – Teresa – Teresa

Vor dem Scharfrichterhaus von links: Teresa – Lupe – Teresa – Miguel – Lupi – Teresa

 
     

Im Juli 2017 waren die drei Teresas bei Lupe und Miguel (und damit auch bei Lupi und Werner) im Scharfrichterhaus zu Besuch. Hinter diesem Besuch verbirgt sich die folgende Geschichte:

Vor 35 Jahren, waren 4 Freundinnen, also die drei Teresas und Rosa in Deutschland im Urlaub unterwegs. An einem Nachmittag war die Tochter Loli (Dolores) von Miguel und Lupe bei Ihren Eltern in Geinsheim – liegt ca. 2km vom Kornsand entfernt, dort startet die Rheinfähre nach Oppenheim – zu Besuch und befand sich auf dem Weg zur Bäckerei Bruder. Dort sollte eine der leckere Biskuit-Erdbeerrollen erstanden werden, für das vorgesehene Kaffeetrinken mit ihren Eltern und den anwesenden Geschwistern Maria und Miguel (Sohn und Papa haben den gleichen Vornamen). Auf dem Weg zum Bäcker traf sie auf eine Gruppe Frauen, die spanisch sprachen und etwas orientierungslos in die Gegend schauten. In ihrer offensiven Art und ganz Ihrem Charakter entsprechend sprach sie die Damen in der Landesprache an und fragte ob sie Hilfe bräuchten. Es stellte sich heraus die Damen waren auf dem Rückweg von Kornsand und suchten nach einer Übernachtungsmöglichkeit. Sie waren erstaunt und überglücklich in Spanisch angesprochen zu werden, denn sie sprachen weder Deutsch noch Englisch. Loli sagte zu ihnen, sie sollten auf sie warten, sie würde schnell noch ein wenig Kuchen – die besagte Erdbeerrolle - holen und würde sie dann mit zu ihren Eltern nehmen um zu überlegen wie es weitergehen sollte. Sie machte Rosa und die drei Teresas mit ihren Eltern bekannt und tranken gemeinsam Kaffee. Im Anschluss wurde sie zu der damals weit über Geinsheims Grenzen hinaus bekannten und legendären Felsengrotte gebracht, in der man nicht nur tolle Veranstaltungen besuchen konnte, sondern dort gab es auch die einzige Pension in Geinsheim. Dann verabschiedete man sich und wünschte für die weitere Reise alles Gute.
Am nächsten Tag schickte Miguel seinen Sohn Miguel zur Felsengrotte um den Mädels eine Einladung zum Mittagessen zu überbringen, die nahmen das gerne an und nach einem leckeren Mittagessen bei einer netten Unterhaltung verabschiedeten man sich dann endgültig.

Seit dieser Zeit ist nunmehr kein Weihnachtsfest mehr vergangen, sowie keine Urlaubsreise der spanischen Damen, an dem nicht an Lupe und Miguel in Form einer Weihnachtskarte oder Urlaubskarte gedacht wurde. Das nennt man Dankbarkeit.

Als Weihnachten 2016 wieder die Weihnachtspost einging, hatte Loli die Idee die Frauen zu kontaktieren und Ihnen einen Besuch bei den Eltern inklusive der Übernachtungsmöglichkeit bei Ihrer Familie, der Familie Fischer anzubieten. Das schwierige bei der Kontaktaufnahme bestand darin, dass die Damen bisher zugestellte Briefumschläge nicht mit einer korrekten Adresse versahen, sondern lediglich dem Vorname Teresa und der Anschrift. Ein Versuch war es wert und Loli probierte es einfach, schrieb einen netten Brief mit dem Anliegen und Ihren Kontaktdaten. Nach nur wenigen Tagen wurde sie bereits per E-Mail und Whatsapp kontaktiert und so ein geeigneter Besuchstermin gefunden. Es kamen schließlich die drei Teresas, da Rosa leider nicht mehr in der Lage ist zu verreisen. Loli und ihr Mann Arnulf boten an diesem verlängertem Wochenende dem Besuch ein perfektes Programm mit Ausflügen zu den Highlights in der Umgebung und natürlich auch nach Geinsheim, verbunden mit der zur Verfügung gestellten Logie, Frühstück bzw. Brunch. Am Abend fand in der Regel der gemeinsame Treff mit allen im Scharfrichterhaus statt. Hervorzuheben sind hierbei die kulinarischen Leckereien die Tochter Lupi am letzten Abend gezaubert hat, das war für alle ein schöner Abschluss und wird wohl dauerhaft im Gedenken bleiben, vor allem für Lupe und Miguel.

 
     

     
2017 Kultur und Veranstaltung    
     
 
     

 
     
2016 Einblick    
     
 
     
 
     

 
     

2015 Detailblick

   
     
 
     
 
     

 
     
2015 Eventbike als Zufall    

 

   
 
     

 

2014 Einblick

   
     
 
     
 
     

 
     
2013 Ausblick    
     
 
     
 
     

 
     
2012 Feiern im Sommer    
     
 
     
 
     
 
     

 
     
6. Straßenfest, Mainzer Straße, Gross-Gerau 2012
     
 
     
 
     

 
     
Fastnacht 2012    
     
 

Fotos: Janina Trothe

   
 
     

 
5. Straßenfest, Mainzer Straße, Gross-Gerau 2011  
     
 
     
 
     

 
4. Straßenfest, Mainzer Straße, Gross-Gerau 2010
 
 
     
 
     

 
3. Straßenfest, Mainzer Straße, Gross-Gerau 2009  
     
 
     
 

 

27.6.2009

   

 
USC Ensemble 2009  
     
 
     

26.6.2009

„Il Rosso Brando“, ein Abend mit neapolitanischer Musik und Szenen der Commedia dell‘ Artex

   

 
     
2. Straßenfest, Mainzer Straße, Gross-Gerau 2008
     
 
 


Gutelli Zaubertheater mit Magier Merlin
und Fee Viviane

 

 
     
1. Straßenfest, Mainzer Straße, Groß-Gerau 2007  
     

 

Flamenco 2007 zum Anlass des "1. Festes der Mainzer Straße" mit Frank Ihle (Gitarre) und Nicole Mahr (Tanz)

 

 

 
     

 
     
Kulinarische bayrische Genüsse    
     

 

 

 

Kulinarische bayrische Genüsse "Augustiner am Dom" aus München zu Gast in Groß-Gerau

 
     
 
     

 
     
Kochkunst im Herbst    
     


 

Hohe Kochkunst im Scharfrichterhaus
Groß-Gerau

 
     

 
     
USC Ensemble    
     
 
     
2004 bei den Proben für eine Veranstaltung
der Stadt Groß-Gerau
2005 beim Konzert mit Theodora Baka aus Thessaloniki im Rahmen der Groß-Gerau Akzente